Gemeint sind...

Personen, die Königinnen und Jungvölker zum Gebrauch züchten (Gebrauchszucht).

Empfehlungen für Bienenzüchter/innen

Sie liefern Königinnen und Jungvölker für die Imker/innen in der Schweiz und sind so mitverantwortlich für die Gesundheit der Honigbienen.

Fähigkeit der Honigbienen verbessern, mit Krankheiten und Parasiten umzugehen

Empfehlung für Honigbienen

Die Bienenzucht ist ein entscheidender Hebel, um die Gesundheit der Honigbienen zu verbessern. In der Bienenzucht sollen neben Sanftmut, Honigertrag und weiteren klassischen Zuchtzielen auch die Vitalität und die Toleranz gegenüber Krankheiten und Parasiten im Zentrum stehen.

Nutzen Sie als Züchter/in die Möglichkeit, lokal angepasste und gesunde Völker zu vermehren.

Bild: Ruedi Ritter

Wenden Sie geeignete Methoden an und machen Sie eine Auslese nach gesundheitsrelevanten Kriterien.

Weiseln Sie Völker mit schlechter Entwicklung und niederem Putztrieb (zum Beispiel Völker mit starkem Kalkbrut-Befall) um.

Den Imker/innen Zugang zu vitalen und gesunden Königinnen und Bienenvölkern verschaffen

Empfehlung für Honigbienen

Die Imker/innen müssen einen einfachen Zugang zu vitalen und gesunden Königinnen und Völkern aus dem Inland haben. Damit kann der Import von Bienenvölkern reduziert werden – und somit auch das Risiko, dass Krankheiten und Parasiten eingeschleppt werden.

Stellen Sie den Imker/innen genügend vitale und gesunde Königinnen und Völker zur Verfügung – aus einer Zucht, die den Bedürfnissen der Imker/innen Rechnung trägt.

Bild: Ruedi Ritter

Dazu gehören insbesondere Vitalität und Toleranz gegenüber Krankheiten und Parasiten.

Stellen Sie vor dem Verkauf Ihrer Völker sicher, dass diese gesund sind. Beauftragen Sie den Bieneninspektor, eine Gesundheitskontrolle durchzuführen.

Regionale Zuchtgruppen bilden

Empfehlung für Honigbienen

Gemeinsam fällt der Einstieg in die Gebrauchszucht und deren Weiterentwicklung leichter. Der Erfahrungsaustausch und die gegenseitige praktische Unterstützung sind sehr wertvoll.

Schliessen Sie sich mit zuchtinteressierten Imker/innen Ihrer Region zusammen.

Genetische Vielfalt erhalten

Empfehlung für Honigbienen

Zum Erhalt eines breiten genetischen Spektrums der Honigbienen in der Schweiz ist es notwendig, die regionalen Zuchtlinien zu erhalten.

Beziehen Sie Königinnen und Bienenvölker bei Züchter/innen aus Ihrer Region.

Bild: Ruedi Ritter