Gemeint sind...

Unternehmen, die Pflanzenschutzmittel, Biozide und Saatgut herstellen oder damit handeln.

Empfehlungen für Hersteller und Händler von Pflanzenschutzmitteln und Saatgut

Sie informieren die Käufer über Einsatzformen, -bedingungen und -risiken. Denn gewisse Pflanzenschutzmittel können insbesondere bei nicht sachgemässem Einsatz Honig- und Wildbienen in Gefahr bringen. Saatgut und Samenmischungen können je nach Züchtung und Zusammensetzung den gewünschten positiven Effekt als Nahrungspflanzen für Bienen verfehlen.

Risikobeurteilung bei Pflanzenschutzmitteln und Bioziden ausbauen

Empfehlung für Honigbienen
Empfehlung für Wildbienen

Auch bei Pflanzenschutzmitteln, die bei der Zulassung als nicht bienengefährlich eingestuft wurden, lassen sich Vergiftungen von Bienen nicht ausschliessen. Die gesetzlich geforderten Testmethoden bei der Zulassung erfassen nicht alle wesentlichen Risiken.

Setzen Sie immer die neusten Methoden zur Risikobeurteilung ein, auch wenn diese noch nicht als gesetzliche Mindestanforderungen vorgegeben sind.

Bild: Lukas Jeker

Prüfen Sie sowohl kurz- wie auch langfristige Effekte auf Honig- und Wildbienen in realitätsnahen Szenarien.

Bild: Lukas Jeker

Beachten Sie dabei subletale Effekte auf den Orientierungssinn, die Fruchtbarkeit und die Überlebenschancen des Nachwuchses.

Wo Bienen in landwirtschaftlichen Kulturen, Gärten oder Grünflächen gleichzeitig mit mehreren Mitteln in Kontakt kommen könnten: Untersuchen Sie mögliche Effekte durch die Kombination dieser Mittel.

Helfen Sie den Behörden, die Methoden zur Risikobeurteilung bei der Zulassung stetig zu verbessern und den neusten wissenschaftlichen Kenntnissen anzupassen.

Saatgut und Samenmischungen auf den Nutzen für Honig- und Wildbienen prüfen und anpassen

Empfehlung für Honigbienen
Empfehlung für Wildbienen

Pflanzenzüchtung kann bewirken, dass für Bienen wichtige Kulturpflanzen wie Sonnenblumen und Raps keinen oder nur wenig Pollen und Nektar produzieren und für Bienen (und viele andere Blütenbesucher) uninteressant sind. Bei Samenmischungen ist die Zusammensetzung entscheidend dafür, ob der gewünschte positive Effekt für Wildbienen erzielt wird.

Entwickeln Sie Samenmischungen, die neben Honigbienen auch spezialisierten Wildbienen einen Nutzen bringen. Sie sollten über eine möglichst lange Phase der Vegetationsperiode ein Blütenangebot gewährleisten.

Bild: Wildbiene und Partner

Erarbeiten Sie die Samenmischungen zusammen mit Fachpersonen zum Thema Wildbienen.

Vermeiden Sie in den Mischungen Pflanzenarten, die sich in naturnahen Flächen ausbreiten und einheimische Pflanzen verdrängen.

Verkaufen Sie keine Pflanzenarten, die aufgrund moderner Züchtung nur wenig Pollen und Nektar produzieren und so für Bienen uninteressant geworden sind.

Bild: jarrycz-Fotolia

Über die Verträglichkeit von Pflanzenschutzmitteln und die Qualität von Saatgut informieren

Empfehlung für Honigbienen
Empfehlung für Wildbienen

Trotz rechtlicher Regelungen bedarf es in der Landwirtschaft und im Siedlungsgebiet einer guten Information zur sachgemässen Anwendung von Pflanzenschutzmitteln. Denn grosse Risiken für Bienen zeigen sich bei unsachgemässer Anwendung. Beim Kauf von Saatgut und Samenmischungen sollen Kundinnen und Kunden wissen, inwiefern die Blütenpflanzen den Honig- und Wildbienen dienlich sind.

Informieren Sie die Öffentlichkeit und Ihre Kundinnen und Kunden proaktiv über Anwendungsrisiken, -verbote und -einschränkungen sowie über die sparsame Anwendung von Pflanzenschutzmitteln.

Bild: Matthias Tschumi

Weisen Sie ebenfalls darauf hin, ab welcher Schadensschwelle Behandlungen mit Pflanzenschutzmitteln überhaupt erst notwendig sind und wie unnötige Behandlungen vermieden werden können.

Schulen Sie Ihr Verkaufspersonal entsprechend.

Informieren Sie transparent, veröffentlichen Sie durchgeführte toxikologische Studien vollständig und unverfälscht.

Bild: Lukas Jeker

Zeigen Sie den Konsument/innen von Samenmischungen und Saatgut offen auf, welchen Nutzen die Produkte als Nektar- und Pollenquelle für Honig- und Wildbienen haben.

Bild: Wildbiene und Partner