BirdLife Schweiz

BirdLife Schweiz setzt sich als vielseitiger Naturschutzverband für die Erhaltung und Förderung der Biodiversität ein, insbesondere auch für die Vögel und ihre Lebensräume.

Was wir für Wildbienen tun

BirdLife Schweiz startete 2015 eine  Kampagne «Natur vor der Haustür – Biodiversität im Siedlungsraum». Von dieser Kampagne profitieren auch Wildbienen. Viele Sektionen von BirdLife Schweiz legen Magerwiesen und Ruderalflächen in den Gemeinden an. Die Broschüre «Blumenreiche Lebensräume und Wildbienen im Siedlungsgebiet» ist eine BirdLife-Praxishilfe über die Biologie von Wildbienen und ihre Förderung vor der Haustür. Unter www.birdlife.ch/siedlungsraum steht eine breite Informationspalette zur Wildbienenförderung zur Verfügung. Unter anderem eine Ideendatenbank von verschiedensten Projekten für mehr Natur vor der Haustür.  

Unser Angebot für Fachleute aus der Praxis

BirdLife Schweiz bietet eine Reihe von ausführlichen Praxishilfen an zu Nisthilfen (auch Wildbienen), blumenreichen Lebensräumen und Wildbienen im Siedlungsraum, Bäumen und Sträuchern im Siedlungsraum. Ein breites Angebot an weiteren Merkblättern ist unter www.birdlife.ch/ratgeber zu finden. Jährlich finden Kurse oder Tagungen statt.

Projekte

Im Rahmen von Artenförderungsprojekten zum Beispiel für Gartenrotschwanz, Steinkauz und Dorngrasmücke wertet BirdLife Schweiz in Zusammenarbeit mit vielen Partnern Gebiete mit Kleinstrukturen, Buntbrachen, offenen Bodenstellen, Übergangsbereichen Wald-Kulturland, artenreichen Hecken mit Saum und weiteren Massnahmen auf. Davon profitieren auch Wildbienen. Viele der 450 lokalen Natur- und Vogelschutzvereine pflegen Magerwiesen und legen neue Blumenwiesen an.

Wer wir sind

BirdLife Schweiz hat 63'000 Mitglieder und ist der Dachverband von 20 Kantonalverbänden und 450 lokalen Natur- und Vogelschutzvereinen. BirdLife Schweiz setzt sich als vielseitiger Naturschutzverband für die Erhaltung und Förderung der Biodiversität ein, insbesondere auch für die Vögel und ihre Lebensräume. Er führt Projekte zum Schutz gefährdeter Arten und Lebensräume in der Schweiz und weltweit durch. Ebenso engagiert er sich in der Ausbildung und in der Motivation einer breiten Bevölkerung für den Naturschutz, unter anderem mit seiner Zeitschrift «Ornis» und den beiden Naturschutzzentren in La Sauge am Neuenburgersee und im Neeracherried im Kanton Zürich.

Kontakt

BirdLife Schweiz, 044 457 70 20, svs@birdlife.ch

www.birdlife.ch