FSKB

Fachverband der Schweizerischen Kies- und Betonindustrie

Was wir für Honig- und Wildbienen tun

Kiesgruben und Steinbrüche bieten zahlreichen seltenen Tieren und Pflanzen Ersatzlebensraum. Typische Tier- und Pflanzenarten, welche eigentlich in Flussauen leben würden, besiedeln als Pionierarten die offenen Flächen in Abbaustellen. Durch die Dynamik des Abbaus entsteht ein Mosaik verschiedenster Lebensräume. Jeder dieser Lebensräume bietet Wildbienen Niststrukturen und ein reichhaltiges Blütenangebot. Durch gezielte Einsätze wird das Angebot an Niststrukturen und Blüten gefördert.

Unser Angebot für Fachleute aus der Praxis

Der Fachverband der Schweizerischen Kies- und Betonindustrie unterstützt Kieswerk- und Steinbruchbetreiber in ökologischen Fragen. Es hilft bei der Planung und Umsetzung neuer Niststrukturen und der Förderung des Blütenangebots für Insekten.
Der FSKB bietet Führungen und Arbeitseinsätze für Schulklassen und Erwachsenengruppen in Kiesgruben und Steinbrüchen an und unterstützt die Betreiber in der Öffentlichkeitsarbeit.

Projekte

Jährlich werden in zahlreichen Kiesgruben und Steinbrüchen Einsätze zur Förderung der Wildbienen durchgeführt. So konnten bereits über 300 neue Sandhaufen für Bodenbrüter aufgeschüttet werden.
Zahlreiche Abrisskanten wurden mit Baggern von zu starkem Pflanzenbewuchs befreit.
Mit Schulklassen konnte Totholz zu Niststrukturen gestapelt werden. Dabei wurde den Schülern und Schülerinnen die Wichtigkeit von Wildbienen vermittelt.
25 Wildbienenhotels konnten zusammen mit Infotafeln aufgestellt werden.

Wer wir sind

Der FSKB vertritt die Interessen der Kies- und Betonunternehmen in der Schweiz. Als Wirtschaftsverband steht er seinen Mitgliedern als Dienstleister zur Verfügung und setzt sich für die Umsetzung von Umweltbelangen ein.

Kontakt

FSKB, 031 326 26 26, info@fskb.ch

www.fskb.ch