JardinSuisse

JardinSuisse engagiert sich für attraktive Rahmenbedingungen in der Grünen Branche und bietet seinen Mitgliedern eine breite Palette an Dienstleistungen.

Was wir für Honig- und Wildbienen tun

Gärtner arbeiten mit der Natur und tragen so zum Wohlergehen der Bienen bei. Pflanzenproduzenten kultivieren Topfpflanzen, Stauden und Gehölze und generieren damit eine Vielzahl von Blüten mit wichtigen Nektarmengen. Garten- und Landschaftsbauer schaffen Gärten, in denen es Nahrung für die Bienen und Unterschlupfmöglichkeiten für die Brut gibt. In den Gartencentern und Gärtnereien werden zu den Pflanzen auch Informationsmaterialien angeboten, um die Kunden zum Beispiel zum Anlegen einer Blumenwiese zu motivieren.

Unser Angebot für Fachleute aus der Praxis

Der Verband organisiert die Berufsbildung mit Grundbildung und höherer Berufsbildung. Dabei werden Themen wie die Schonung der Natur und der Schutz der Bestäuber in den Unterricht eingebunden. Für die Gärtner-Weiterbildung wird in Tagungen und Kursen mit Workshops die Umsetzung geübt. Unsere Verbands-Fachzeitschrift veröffentlicht Artikel zum Thema. Aktuelle Facts werden jeweils via Newsletter an die Mitglieder geschickt. Im Angebot für Mitglieder sind auch Anleitungen zum Bau von Naturmodulen, Anregungen zu Ausstellungen für Kunden sowie Merkblätter und Broschüren.

Projekte

Die Umweltkommission hat bereits viele Projekte für die Umwelt und somit für die Gesundheit der Bienen durchgeführt, z.B.:
Sonderschauen an der Messe öga mit Themen wie Pflanzengesundheit, Bekämpfung invasiver Neophyten oder Förderung der Biodiversität.
Pflanzenschutztagungen mit Referaten zur Bienengesundheit.
Weiterbildungskurse mit Themen wie Gartenbereicherung, Komponieren mit Pflanzen oder Lebensräume schaffen.
Projekt Naturmodule für Elemente, die in konventionellen Gärten die Biodiversität erhöhen.

Wer wir sind

Zu JardinSuisse gehören 1'700 Betriebe des Garten- und Landschaftsbaus, der Topfpflanzen- und Schnittblumenproduktion, der Baumschulen sowie des gärtnerischen Detailhandels.
Der Verband bietet seinen Mitgliedern eine umfassende Palette von Dienstleistungen an. Dazu gehören unter anderem Beratung, Werbeunterstützung, Informationsvermittlung von Umweltthemen und eine Krankentaggeldversicherung. JardinSuisse vertritt die Interessen der Branche gegenüber der Politik und Öffentlichkeit.

Kontakt

Inge Forster, Leiterin Fachstelle Umweltschutz, 044 388 53 26, i.forster@jardinsuisse.ch

http://www.jardinsuisse.ch